Ihr Villa Köln Shop

Das Vampirmotiv in Goethes Ballade 'Die Braut v...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2.0, Universität zu Köln (Institut für deutsche Sprache und Literatur), Veranstaltung: Goethes Lyrik, 30 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Jahr 1816 gilt als Geburtsjahr des Vampirs in der englischen Literatur. Der Arzt John William Polidori, Mary Godwin und ihr späterer Ehemann Percy Shelley treffen sich in Lord Byrons Villa am Genfer See. Gemeinsam liest man deutsche Gespenstergeschichten. Byron schlägt schliesslich den Anwesenden vor, jeder solle versuchen etwas Derartiges zu schreiben. Während die spätere Mary Shelley hierauf ihren 'Frankenstein' entwickelt, schreibt Polidori mit Anleihen aus einem Fragment von Byron die Novelle 'Der Vampyr' ('The Vampyre'). Nach ihrer Veröffentlichung 1819 wird sie ein grosser Erfolg und gilt seitdem als erste bedeutende literarische Verwertung des später so fruchtbaren Vampir-Motivs. Knapp zwanzig Jahre vor der Entstehung von 'The Vampyre' finden wir den Vampir bereits in Goethes Ballade 'Die Braut von Korinth' von 1797. Nur der weniger bekannte deutsche Lyriker Heinrich August Ossenfelder hatte den Stoff bereits 1748 in einem Gedicht poetisch verarbeitet. Dieses und Goethes Gedicht bleiben also lange die einzigen fiktionalen Texte, die den Stoff aufnahmen.1 Wenn es in der Forschung heisst, dass Polidoris Vampir-Novelle so eine rasche Verbreitung fand, weil damals 'die Zeit erst für das Vampir-Motiv präpariert war'2, war Goethe seiner Zeit offenbar voraus. Auch wenn das Wort 'Vampir' in der Ballade selbst nicht vorkommt, spricht Goethe ihm in Tagebucheinträgen eine zentrale Rolle zu. Am 4. und 5. Juni 1797 notiert er Beginn und Abschluss der Produktion und bezeichnet die Ballade wiederholt als 'Vampyrisches Gedicht'3. An Christiane schreibt er am 6. Juni er habe 'eine grosse Gespensterromanze für den Almanach' fertiggestellt. Mit der Gespensterballade knüpft Goethe an Bürgers populäre Ballade 'Lenore' aus dem Jahr 1773 an. Seitdem sind das Magische und Geisterhafte dem Gattungscharakter der Ballade zuzuschreiben. Goethe selbst hält dies für ein zentrales Merkmal der Gattung. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Die Erbschaft
13,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Frank ist tot! Die 3 Freunde aus lange zurückliegenden Studententagen, der gebildete Orazio, der warmherzige Valentin und der sarkastische Gregor erfahren vom Tod des Freundes durch dessen Anwalt. Und auch vom Vermächtnis des Verstorbenen: er will ihnen die elterliche Villa in Nizza vererben, in der sie ihre Semesterferien verbrachten. Zuvor aber sollen sie eine schwierige Aufgabe erfüllen und das Barvermögen von 4 Mio. Euro des Freundes, so schreibt er in seinem Brief: "auf die wertvollste Weise einsetzen, die ihr euch für meine Heimatstadt Köln vorstellen könnt. Knüpft das herabhängende Band der alten Freundschaft an die Träume von damals."Die Freunde nehmen die Herausforderung aus Neugier an und grübeln darüber, was der Tote damit gemeint haben könnte. Zweifel an der Echtheit der Briefe aus dem Jenseits kommen auf und schon bald brechen alte Konflikte der früheren Studienfreunde wieder auf. Nach zahlreichen Verwicklungen kommt es in Südfrankreich zum Höhepunkt der Auseinandersetzungen sowie zu Enthüllungen, mit denen niemand gerechnet hätte.Bei dem Buch handelt es sich um den ersten Roman von Karin Nagelschmidt.

Anbieter: buecher
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Buch - House of Ghosts: Pension des Grauens, Ba...
12,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Mellis Familie hat mit dem Goldschatz die Schulden bezahlt und wird die alte von Emilie geerbte Villa behalten können. Mama hat die Idee, aus dem alten staubigen Kasten eine Pension zu machen. Blöd, dass der erste Übernachtungsgast ausgerechnet Professor Schnöcks ist, der als Fachbuchautor beweisen will, dass es keine paranormalen Aktivitäten gibt. Melli und Hotte wissen natürlich, dass es nichts zu widerlegen gibt, denn es spukt ja wirklich. Nun ist guter Rat teuer: Wie werden die Kinder diesen lästigen Professor los? Und steckt er womöglich mit dem Einäugigen oder der fiesen Bürgermeisterin unter einer Decke, die es beide auf die Villa abgesehen haben?Frank M. Reifenberg absolvierte eine Ausbildung zum Buchhändler und arbeitete danach als Presse- und Öffentlichkeitsreferent der Aids-Hilfe in Bonn. Im Jahr 2000 begann er eine Ausbildung als Drehbuchautor in Köln und engagiert sich seit 2008 für die Förderung leseschwacher Jungen. Er hält zu diesem Thema Seminare, Vorträge für Eltern und Workshops nur für Jungen. 2012 wurde er vom Centre national de littérature in Luxemburg mit dem mit 5000 Euro dotierten Stipendium 'Struwwelpippi kommt zur Springprozession' ausgezeichnet.Fréderic Bertrand erblickte 1981 mitten in der Wüste das Licht der Welt und lernte bald, Zeichen und Bilder auf Papyrus zu kritzeln. Um sich seine Datteln zu verdienen, hockt er meist tief unten in seiner Zeichenkammer, irgendwo in einer der zahllosen Pyramiden der staubigen Hauptstadt, fern der Sonnenstrahlen, bekrakelt bis tief in die Nacht endlose Papyrusrollen und mumifiziert dabei zusehends. Ansonsten unternimmt er gern mit seinem klapprigen, alten Wüstenschiff Ausflüge in das umliegende Ödland.

Anbieter: myToys
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Johannes Peter Hölzinger. Bauten und Projekte 1...
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Johannes Peter Hölzinger studied architecture at the Städelschule in Frankfurt am Main from 1954 to 1957. After a residency fellowship at the Deut-sche Akademie Villa Massimo in Rome he founded a 'planning association for new forms of the environment' in 1965 together with Zero artist Hermann Goepfert, who has since died. One of the most successful results of his work with Goepfert was a new design for the Schloßpark in Karlsruhe on the occasion of the Bundesgar-tenschau in 1967, which won a major German architectural prize, the Hugo-Häring-Preis. From 1991 until his retirement in 2002 Hölzinger directed the art and public-space course at the Aka-demie der bildenden Künste in Nuremberg.Individualistic and oppositional in comparison to other post-World War II architectural achievements, the design of Hölzinger’s buildings is very distinctive. The playful elements of Postmodern-ism are as alien to his work as the functionalism of New Building. Because of his association with Hermann Goepfert, Hölzinger is much more closely connected with the art scene of his time. The integration of art and architecture is a unique feature of his buildings. If we try to assign a cat-egory to this 'object architecture' (a term he coined himself), we will find less overlap with architecture than with fine art. From the very beginning Hölzinger saw architecture as an artistic discipline. Light kinetics offered him important new perspectives. Lighting design and the resulting colour changes of white walls play a vital role in his work. Gerd de Bruyn studied literature and musicol-ogy in Frankfurt am Main und was subsequent-ly enrolled in the architecture class directed by Günter Bock at the Städelschule in Frankfurt. Since 2001 he has been professor of architectural theory and director of the Institut Grundlagen moderner Architektur und Entwerfen at Stuttgart University. Peter Cachola Schmal studied architecture in Darmstadt. Since 2006 he has been director of the Deutsches Architekturmuseum in Frankfurt am Main. Andreas Denk is editor in chief of the journal der architekt of the Bund Deutscher Architekten and teaches architectural theory at the Fachhochschule Köln. Yorck Förster studied philosophy, sociology and art education in Frankfurt am Main and is exhibition curator of the Deutsches Architekturmuseum. Gerd Weiß studied art history, German studies, sociology and journalism in Göttingen. Since 1999 he has been president of the Landesamt für Denkmalpflege Hessen, and since 2006 the official representative of the state of Hesse for the UNESCO World Heritage programme in Hesse.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Alive AG Heimweh nach Köln - 50 unvergessene Li...
7,97 € *
ggf. zzgl. Versand

Willi Ostermann wurde am 01.10.1876 in Mülheim am Rhein geboren. Er verbrachte seine Kindheit in Deutz, das zu der Zeit Garnisonsstadt war. Dort kam er früh mit den durchziehenden Militärmusikkapellen in Kontakt. So verfasste er bereits in der Schule Parodien in Kölner Mundart und kannte immer die neuesten Karnevalslieder auswendig. Neben seiner Lehre trug Willi Ostermann in Gasthäusern eigene Gedichte und Lieder vor. 1906 wurde der Vorsitzende einer Kölner Karnevalsgesellschaft auf ihn aufmerksam und bat ihn, einen Karnevalsschlager für die Session 1906/1907 zu schreiben. So entstand der Titel Däm Schmitz sing Frau eß durchgebrannt. 1908 gewann Ostermann den Preis für das beste Lied in Kölner Mundart. In den folgenden Jahren konnte er diese Erfolge fortsetzen und auch seinen Lebensunterhalt davon bestreiten. Er sang die meisten Titel selbst, schrieb aber auch für andere Künstler. Der Titel Rheinland-Mädel verkaufte allein eine Million Platten. Ende der 20er Jahre hatte Willi Ostermann aufgrund der Weltwirtschaftskrise weniger und schlechter bezahlte Auftritte und er verlegte nun auch Lieder anderer Komponisten und gab das Humor-Wochenblatt Tünnes und Schäl heraus. 1930 gelang ihm der Klassiker Och, wat wor dat fröher schön doch en Colonia, der noch heute zu den Standardtiteln im Kölner Karneval zählt. Seinen letzten Auftritt absolvierte Willi Ostermann im Juli 1936 in Bad Neuenahr, wo er auf der Bühne zusammenbrach und sofort in ein Kölner Krankehaus eingeliefert und am Magen operiert wurde. Dort schrieb er sein letztes Lied Heimweh nach Köln. Es sollte nach seinem Tod zu seinem bekanntesten Lied werden. Am 06.08.1936 starb Willi Ostermann im Krankenhaus. TRACKS: Disk 1 1. Heimweh nach Köln (Thomas Liessem mit Orchester) 2. Einmal am Rhein 3. Och wat wor dat fröher schön doch en Colonia 4. Die Mösch 5. Rheinlandmädel (Und sollt ich im Leben ein Mädel mal frei n) 6. Däm Schmitz sing Frau ess durchgebrannt 7. Ich trinke auf dein Wohl, mein Schatz 8. Drum rat ich Dir, zieh an den Rhein 9. Ober! Schnell noch eine Runde her 10. Mädel, Mädel komm mit mir den Rhein entlang 11. Summ- un Brumm-Leed 12. Es gibt nur einen deutschen Rhein 13. Rheinische Lieder, schöne Frau n beim Wein 14. Ons kann nix mieh passiere 15. Denn nur der Rhein mit seiner Fröhlichkeit ist schuld 16. Rötsch mer jet 17. Villa Billa (Jetz hät dat Schmitze Billa en Poppelsdorf en Villa) 18. Och, dann freut sich die Mama un dann freut sich die Tant 19. Da wo die sieben Berge... 20. Bei de Kämmerlings - do geiht die Dühr nit op 21. Denn einmal nur im Jahr ist Karneval 22. Kut erop! Kut erop! Kut erop! Bei Palm s do ess de Pief verstopp 23. An der Ahr, an der Ahr... 24. Mit Willi Ostermann am Rhein 1. Teil (Potpourri) 25. Mit Willi Ostermann am Rhein 2. Teil (Potpourri) Disk 2 1. Denk nicht an morgen 2. Wenn du wüßtest... mein Kind (Marschlied der Rheinländer) 3. Wer hätt dat vun d r Tant gedaach 4. Kölsche Mädcher künne bütze... 5. Su schön wor et noch nie! (Su schön wie augenblicklich) 6. Ostermänner Teil 1 (Potpourri) 7. Ostermänner Teil 1 (Potpourri) 8. Ich weiß was von dir 9. Wat summb dat, wat brummb dat, wat eß en d r Luff... 10. Adelche - Adelche! 11. Sehnsucht nach dem Rhein 12. Die Höhnerfarm vum Zilla 13. Die Wienanz han nen Has em Pott (Kölsch Katzeleed) 14. Dröm loß mer noch ens schunkele 15. Wenn in Colonia der Karneval beginnt 16. Et geiht nix för ne richt ge Polkaschrett 17. Eu-Eu-Eugenie 18. Nä - ich mag dich nit mie 19. Dä Klein dä muß ene Nüggel hann (Jo, wat hät hä dann?) 20. Wenn du (noch) eine Schwiegermutter hast 21. Kinddauf-Fess unger Krahnebäume 22. Loblied auf den 34er Wein 23. Woröm solle mer ald en de Heija gon? 24. Eins ins Andere 1. Teil 25. Eins ins Andere 2. Teil

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Constantin Wallhäuser
33,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Katalog erscheint anlässlich der Ausstellung Wenn ich die Wahrheitsagen sollte, müsste ich lügen im Kunstverein Leverkusen, 2017 Der in Düsseldorf lebende Constantin Wallhäuser macht den Prozess der Wahrnehmung, ihre Manipulierbarkeit zum entscheidenden Teil seiner Arbeit, „immer interessiert an der Natur der Lüge, also interessiert an der Konstruktion von Wahrheit und andersrum.“ Meist verbindet er Skulptur und Installation mit einer filmischen Narration, indem er räumliche Erlebnisse durch die Kombination von Skulptur, Licht und Ton schafft. Verstärkt noch durch die Projektion einer Figur in Lebensgrösse entstehen für den Betrachter physisch erfahrbare Installationen, Betrachterraum und Bildraum werden eins. Kurzbiografie Constantin Wallhäuser studierte an der Kunstakademie Düsseldorf bei Tony Cragg und Georg Herold und zuvor am Wirral Metropolitan College in Merseyside, Liverpool. Er erhielt zahlreiche Preise und Stipendien, darunter u.a. dem Förderpreis für Bildende Kunst der Landeshauptstadt Düsseldorf 2004 und 2005 den Villa Romana Preis. Seit 2000 stellte er unter anderem in Galerien und Museen in Düsseldorf, Köln, Berlin, Dresden, Nürnberg und Chicago aus.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Naber, R: Mordssüße
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Schon wieder ein Mord im Kölner Schokoladenmuseum! Der zweite Fall für Karina Sprängel und Stephan Printz. Küchenchef Theo Sander, Leiter eines speziellen Schokopralinenworkshops und Flüchtlingshelfer, wird ermordet aufgefunden. Kriminalhauptkommissar Stephan Printz und Hobbydetektivin Karina Sprängel ermitteln. War es ein Familiendrama mit politischem Hintergrund? Ein neidischer Konkurrent? Ein notorischer Nörgler, der dem beliebten Küchenchef täglich das Berufsleben im Schokoladenmuseum schwer gemacht hat? Schnell nehmen die beiden ungleichen Ermittler jeder für sich die Spur auf, die sie zunächst in eine Villa im Kölner Nobelstadtteil Marienburg führt, dann ins Flüchtlingsmilieu in der Südstadt und zur Kölner Hooliganszene ... Ein Krimi der besonderen Art, der gekonnt alle Sinne des Lesers anspricht: spannend, mit schokoladigen Momenten und überraschenden Wendungen. Ort der Handlung: Köln

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Es war eimal in Köln
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer war der Kölner Zeitungsredakteur, der ganze Revolutionen herbeischrieb? Welcher Bankier fädelte in seiner Kölner Villa 1933 Adolf Hitlers Machtergreifung ein? Wer war der Bauernsohn, der den Papst gleich zweimal nach Köln lotste? Und was haben die beiden Pferdeköpfe am Turm eines bekannten Kölner Hauses damit zu tun, daß eine Untote wieder aus dem Grab stieg? Kaum eine deutsche Stadt hat eine so bewegte und lange Geschichte wie das zweitausend Jahre alte Köln. In 33 Rätsel-Geschichten erinnert Kai Althoetmar an bekannte Persönlichkeiten, denkwürdige Ereignisse und Legenden aus der Kölner Stadtgeschichte: aus Politik und Wirtschaft, Kirche und Staat, Kultur und Sport. Am Ende steht immer die Frage: Wer war's? Die Zeitreisen zum Mitraten beginnen in der römischen Epoche, führen durch Mittelalter und Neuzeit, durch das napoleonische und das preußische Köln, die Jahre der Industrialisierung, des Kaiserreichs, der Weimarer Republik und der NS-Zeit, die Nachkriegsjahrzehnte und enden in den 1990er Jahren. Die unterhaltsame Rätselserie lief zehn Jahre lang als beliebtes "Wochenrätsel" auf der Welle von Radio Köln. Für die Buchversion wurden die Geschichten überarbeitet und ein Register mit den Auflösungen erstellt. - Illustrierte Taschenbuchausgabe mit zahlreichen Fotos und historischen Ansichten.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Gold und Silber
49,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Ferdinand Luthmer (* 4. Juni 1842 in Köln; + 23. Januar 1921 in Frankfurt am Main) war Architekt, Konservator und Publizist. Nach Auslandsaufenthalten in Italien und Frankreich wurde er im Jahr 1871 Lehrer an der Unterrichtsanstalt des Kunstgewerbemuseums Berlin. In dieser Zeit war er auch als Architekt praktisch tätig. So entwarf er 1873 eine Villa für den Geraer Bauunternehmer Georg Voss, die Vorbildcharakter für nachfolgende Villen einnahm. 1875 wurde er Dozent an der Kunstakademie Berlin. Im Jahr 1879 wurde er Direktor der Kunstgewerbeschule und des Kunstgewerbemuseums in Frankfurt am Main. Dieses Amt hatte er bis zu seiner Pensionierung 1912 inne. 1885 erhielt er den Professorentitel verliehen. Ab 1903 übernahm er auch das Amt des Bezirkskonservators für die preussische Provinz Hessen-Nassau. Luthmer verfasste zahlreiche kunsthistorische Schriften, darunter das sechsbändige Werk über Die Bau- und Kunstdenkmäler des Regierungsbezirks Wiesbaden. Als sein wichtigstes Werk gilt dabei die zeichnerische Dokumentation der zahlreichen Baudenkmäler. Er gehörte der Römerbau-Kommission an, die ab 1885 die Renovierung des Frankfurter 'Römer' betreute. (Wiki) Im vorliegenden Handbuch der Edelschmiedekunst beschreibt er Techniken und Werke der Gold- und Silberschmiedekunst bis ins 18. Jahrhundert. Illustriert mit 153 S/W-Abbildungen. Nachdruck der Originalauflage von 1888.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Die Kirschvilla
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Isabell und ihre Großmutter Pauline treten ein Erbe in Köln an - Paulines Geburtshaus. Doch die alte Villa am Rheinufer birgt dunkle Geheimnisse. Bald sieht sich Isabell mit der Frage konfrontiert, ob ihr Liebesglück mit den Geheimnissen ihrer Familie zusammenhängt. Denn ausgerechnet Julius, Isabells neue Liebe, scheint tief in die schmerzliche Familientragödie verstrickt. Doch schließlich geben zwei Tagebücher aus den 1920er-Jahren, die die Zeit überdauert haben, Auskunft über die schockierenden Geschehnisse am Rheinufer - und über Wahrheiten, die niemand gerne über seine Familie erfährt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Prager
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mitunter genügt Heinz-Günter Prager ( 1944) ein einzelner gezielter Schnitt, um seine Terracotta-Skulpturen entstehen zu lassen. Oder er setzt die Tube direkt auf der Leinwand an, um Farbe auf den Bildträger zu bringen. Der in Herne/Westfalen geborene Künstler schafft Werke durch minimale Eingriffe und betont dadurch die natürliche Stofflichkeit des Materials, dem seine Bearbeitung sichtbar eingeschrieben bleibt. Im vorliegenden Katalog treten die skulpturale Werkgruppe Terra und die frühe Öl-Serie Mater in einen Dialog. Ein Beitrag von Florian Illies sowie ein Anagramm des Schriftstellers Gerhard Rühm komplettieren die Zusammenstellung. Prager, von 1983 bis 2010 Professor für Bildhauerei an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig und ausgezeichnet mit dem Villa-Romana-Preis, lebt und arbeitet in Köln sowie im französischen Kersugal. Seine Werke wurden unter anderem im Duisburger Wilhelm Lehmbruck Museum, im Sprengel Museum Hannover und im Kunstmuseum Bonn ausgestellt. Neben Zeichnungen und Tonskulpturen realisierte der Künstler zahlreiche Arbeiten im öffentlichen Raum.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot
Unmittelbare Leistungsstärke
17,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Unsere Welt ist schnelllebig. Leistung ist der Maßstab, der das Leben von den Kindertagen bis ins hohe Alter bestimmt. Druck, Entscheidungsfindungsprozesse und der Wunsch nach Anerkennung treiben viele Menschen an. Das eigene Leben erfolgreich und zufrieden zu gestalten, ist eine wunderbare Aufgabe. Eine Steigerung des eigenen Selbstwertes sowie der Aufbau persönlicher Resilienz sind hierfür Schlüsselfaktoren. Die Treue der eigenen Person gegenüber und eine stabile Meinung können gezielt gefördert werden. Gelassenheit und Gleichgewicht wandeln sich zu Leistungsstärke und Erfolg. Werden Sie eine starke Persönlichkeit!Das Manifest Ihres Lebens ist die Brücke zwischen Ihren Bedürfnissen und der Umsetzung Ihrer Träume im Rahmen Ihrer Realität. Sagen Sie sich, wer Sie sind und Ihre Umwelt wird erkennen, was Sie sich wünschen!Dr. Christiane Chadasch ist seit drei Jahrzehnten im Gesundheitsmanagement tätig, forschte sechs Jahre zur Lebenszufriedenheit von Menschen (Universität zu Köln), gründete die Gesundheitsakademie Chadasch - DIE Gesundheitsakademie für erfolgreiche Führungskräfte, die sie als Geschäftsführerin leitet. Sie ist Expertin für Gesunde Führung durch Coping & Resilienz (Top 100 Trainers Excellence), Autorin und Speakerin. Sie doziert an diversen Hochschulen (u. a. IUBH, FOM, Ludwig Fresenius, KatHo). In ihren Praxisräumen im Rhein-Sieg-Kreis, in den Räumlichkeiten diverser Unternehmen sowie in einem gehobenen Ambiente wie der Villa Waldesruh in Siegburg (Managertage zur Revitalisierung) steht Frau Dr. Chadasch als Coach und Supervisorin zur Verfügung.

Anbieter: Dodax
Stand: 10.07.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht