Angebote zu "Buch" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Fleckhaus
41,00 € *
ggf. zzgl. Versand

(Please scroll down for english version)Man nannte Willy Fleckhaus (1925-1983) den "teuersten Bleistift Deutschlands" und Deutschlands ersten Art Director. Wie kein Zweiter hat er die visuelle Kultur der noch jungen Bundesrepublik in den sechziger, siebziger und achtziger Jahre geprägt. Er verschmolz die Ratio der Schweizer Grafik mit der leidenschaftlichen Emotionalität des amerikanischen Magazindesigns.International bekannt wurde er durch sein bahnbrechendes Design der Jugendzeitschrift Twen, die durch ihr inhaltliches Konzept, großzügige Gestaltung, moderne Typografie und Fotografie gleich mehrere Generationen prägte. Fleckhaus arbeitete mit bedeutenden Fotografen seiner Zeit wie z.B. Will McBride, Thomas Höpker, Hans Feurer, Charlotte March, Ulrich Mack, Guido Mangold, Stefan Moses, Reinhart Wolf. Neben seiner Arbeit für Twen entwickelte er auch Layoutkonzepte für die Illustrierte Quick (in ihren guten Jahren) oder das Supplement der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (ab 1980), Buchreihen wie die in den Farben des Regenbogens gehaltene Edition Suhrkamp oder die Taschenbücher des Insel Verlages.Die Autoren Michael Koetzle und Carsten Wolff (der mit seinem Büro das Buch kongenial gestaltete) schreiben endlich die umfassende Monografie über einen der prägenden wichtigsten Gestalter des 20. Jahrhunderts.Das Buch erscheint zu den Ausstellungen im MAK Köln, Museum für Kunst- und Gewerbe, Hamburg und Villa Stuck, München, weitere Ausstellungen in Planung.

Anbieter: buecher
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Die Erbschaft
13,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Frank ist tot! Die 3 Freunde aus lange zurückliegenden Studententagen, der gebildete Orazio, der warmherzige Valentin und der sarkastische Gregor erfahren vom Tod des Freundes durch dessen Anwalt. Und auch vom Vermächtnis des Verstorbenen: er will ihnen die elterliche Villa in Nizza vererben, in der sie ihre Semesterferien verbrachten. Zuvor aber sollen sie eine schwierige Aufgabe erfüllen und das Barvermögen von 4 Mio. Euro des Freundes, so schreibt er in seinem Brief: "auf die wertvollste Weise einsetzen, die ihr euch für meine Heimatstadt Köln vorstellen könnt. Knüpft das herabhängende Band der alten Freundschaft an die Träume von damals."Die Freunde nehmen die Herausforderung aus Neugier an und grübeln darüber, was der Tote damit gemeint haben könnte. Zweifel an der Echtheit der Briefe aus dem Jenseits kommen auf und schon bald brechen alte Konflikte der früheren Studienfreunde wieder auf. Nach zahlreichen Verwicklungen kommt es in Südfrankreich zum Höhepunkt der Auseinandersetzungen sowie zu Enthüllungen, mit denen niemand gerechnet hätte.Bei dem Buch handelt es sich um den ersten Roman von Karin Nagelschmidt.

Anbieter: buecher
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Die Erbschaft
14,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Frank ist tot! Die 3 Freunde aus lange zurückliegenden Studententagen, der gebildete Orazio, der warmherzige Valentin und der sarkastische Gregor erfahren vom Tod des Freundes durch dessen Anwalt. Und auch vom Vermächtnis des Verstorbenen: er will ihnen die elterliche Villa in Nizza vererben, in der sie ihre Semesterferien verbrachten. Zuvor aber sollen sie eine schwierige Aufgabe erfüllen und das Barvermögen von 4 Mio. Euro des Freundes, so schreibt er in seinem Brief: "auf die wertvollste Weise einsetzen, die ihr euch für meine Heimatstadt Köln vorstellen könnt. Knüpft das herabhängende Band der alten Freundschaft an die Träume von damals."Die Freunde nehmen die Herausforderung aus Neugier an und grübeln darüber, was der Tote damit gemeint haben könnte. Zweifel an der Echtheit der Briefe aus dem Jenseits kommen auf und schon bald brechen alte Konflikte der früheren Studienfreunde wieder auf. Nach zahlreichen Verwicklungen kommt es in Südfrankreich zum Höhepunkt der Auseinandersetzungen sowie zu Enthüllungen, mit denen niemand gerechnet hätte.Bei dem Buch handelt es sich um den ersten Roman von Karin Nagelschmidt.

Anbieter: buecher
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Freunde treffen sich - revisited
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Köln der 1970er Jahre treffen sich Manfred Boecker, Rainer Gross und Wolfgang Niedecken in der Südstadt am Ubierring im Umfeld der Kölner Werkschulen. Während ihres Studiums am städtischen Kreativzentrum für Bildende Kunst, Architektur und Formgebung werden sie enge Freunde und finden - mit der Gründung eines Künstler-Kollektivs - eine geeignete Plattform, sich künstlerisch auszudrücken. Unter dem Label "Schizzo" entstehen humoristische Gemeinschaftsarbeiten, die von Fluxus und Happening beeinflusst sind. Man experimentiert unbeschwert mit Musik und Malerei. Äußert sich kritisch gegenüber dem Kunstmarkt. Greift auf verschiedene Realitätsebenen der in den Massenmedien reproduzierten Bilder zurück und realisiert Dada-Objekte mit kölschem Titel.Während Manfred Boecker und Wolfgang Niedecken zunehmend Musik machen, einige Zeit sogar gemeinsam in der von Frontmann Niedecken gegründeten Kölschrockband BAP spielen, folgt Rainer Gross 1973 einer Einladung des amerikanischen Malers Howard Kanovitz nach New York. Hier lebt er bis heute, vielbeachtet als Maler und mit seinen Bildern und Collagen fest verortet im internationalen Kunst- und Ausstellungsbetrieb.Die Ausstellung in der Villa Zanders konzentriert sich auf das malerische Werk der drei Künstler, deren Arbeiten erstmals gemeinsam präsentiert werden. Das Buch dokumentiert darüber hinaus deren Freundschaft anhand von zahlreichen Fotografien aus fünf Jahrzehnten und ergänzt von jeder Menge Geschichten.

Anbieter: buecher
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Freunde treffen sich - revisited
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Köln der 1970er Jahre treffen sich Manfred Boecker, Rainer Gross und Wolfgang Niedecken in der Südstadt am Ubierring im Umfeld der Kölner Werkschulen. Während ihres Studiums am städtischen Kreativzentrum für Bildende Kunst, Architektur und Formgebung werden sie enge Freunde und finden - mit der Gründung eines Künstler-Kollektivs - eine geeignete Plattform, sich künstlerisch auszudrücken. Unter dem Label "Schizzo" entstehen humoristische Gemeinschaftsarbeiten, die von Fluxus und Happening beeinflusst sind. Man experimentiert unbeschwert mit Musik und Malerei. Äußert sich kritisch gegenüber dem Kunstmarkt. Greift auf verschiedene Realitätsebenen der in den Massenmedien reproduzierten Bilder zurück und realisiert Dada-Objekte mit kölschem Titel.Während Manfred Boecker und Wolfgang Niedecken zunehmend Musik machen, einige Zeit sogar gemeinsam in der von Frontmann Niedecken gegründeten Kölschrockband BAP spielen, folgt Rainer Gross 1973 einer Einladung des amerikanischen Malers Howard Kanovitz nach New York. Hier lebt er bis heute, vielbeachtet als Maler und mit seinen Bildern und Collagen fest verortet im internationalen Kunst- und Ausstellungsbetrieb.Die Ausstellung in der Villa Zanders konzentriert sich auf das malerische Werk der drei Künstler, deren Arbeiten erstmals gemeinsam präsentiert werden. Das Buch dokumentiert darüber hinaus deren Freundschaft anhand von zahlreichen Fotografien aus fünf Jahrzehnten und ergänzt von jeder Menge Geschichten.

Anbieter: buecher
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Freunde treffen sich - revisited
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Köln der 1970er Jahre treffen sich Manfred Boecker, Rainer Gross und Wolfgang Niedecken in der Südstadt am Ubierring im Umfeld der Kölner Werkschulen. Während ihres Studiums am städtischen Kreativzentrum für Bildende Kunst, Architektur und Formgebung werden sie enge Freunde und finden - mit der Gründung eines Künstler-Kollektivs - eine geeignete Plattform, sich künstlerisch auszudrücken. Unter dem Label "Schizzo" entstehen humoristische Gemeinschaftsarbeiten, die von Fluxus und Happening beeinflusst sind. Man experimentiert unbeschwert mit Musik und Malerei. Äußert sich kritisch gegenüber dem Kunstmarkt. Greift auf verschiedene Realitätsebenen der in den Massenmedien reproduzierten Bilder zurück und realisiert Dada-Objekte mit kölschem Titel.Während Manfred Boecker und Wolfgang Niedecken zunehmend Musik machen, einige Zeit sogar gemeinsam in der von Frontmann Niedecken gegründeten Kölschrockband BAP spielen, folgt Rainer Gross 1973 einer Einladung des amerikanischen Malers Howard Kanovitz nach New York. Hier lebt er bis heute, vielbeachtet als Maler und mit seinen Bildern und Collagen fest verortet im internationalen Kunst- und Ausstellungsbetrieb.Die Ausstellung in der Villa Zanders konzentriert sich auf das malerische Werk der drei Künstler, deren Arbeiten erstmals gemeinsam präsentiert werden. Das Buch dokumentiert darüber hinaus deren Freundschaft anhand von zahlreichen Fotografien aus fünf Jahrzehnten und ergänzt von jeder Menge Geschichten.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Die Erbschaft
13,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Frank ist tot! Die 3 Freunde aus lange zurückliegenden Studententagen, der gebildete Orazio, der warmherzige Valentin und der sarkastische Gregor erfahren vom Tod des Freundes durch dessen Anwalt. Und auch vom Vermächtnis des Verstorbenen: er will ihnen die elterliche Villa in Nizza vererben, in der sie ihre Semesterferien verbrachten. Zuvor aber sollen sie eine schwierige Aufgabe erfüllen und das Barvermögen von 4 Mio. Euro des Freundes, so schreibt er in seinem Brief: "auf die wertvollste Weise einsetzen, die ihr euch für meine Heimatstadt Köln vorstellen könnt. Knüpft das herabhängende Band der alten Freundschaft an die Träume von damals."Die Freunde nehmen die Herausforderung aus Neugier an und grübeln darüber, was der Tote damit gemeint haben könnte. Zweifel an der Echtheit der Briefe aus dem Jenseits kommen auf und schon bald brechen alte Konflikte der früheren Studienfreunde wieder auf. Nach zahlreichen Verwicklungen kommt es in Südfrankreich zum Höhepunkt der Auseinandersetzungen sowie zu Enthüllungen, mit denen niemand gerechnet hätte.Bei dem Buch handelt es sich um den ersten Roman von Karin Nagelschmidt.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Fleckhaus -  Design, Revolte, Regenbogen
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

(Please scroll down for english version)Man nannte Willy Fleckhaus (1925-1983) den "teuersten Bleistift Deutschlands" und Deutschlands ersten Art Director. Wie kein Zweiter hat er die visuelle Kultur der noch jungen Bundesrepublik in den sechziger, siebziger und achtziger Jahre geprägt. Er verschmolz die Ratio der Schweizer Grafik mit der leidenschaftlichen Emotionalität des amerikanischen Magazindesigns.International bekannt wurde er durch sein bahnbrechendes Design der Jugendzeitschrift Twen, die durch ihr inhaltliches Konzept, großzügige Gestaltung, moderne Typografie und Fotografie gleich mehrere Generationen prägte. Fleckhaus arbeitete mit bedeutenden Fotografen seiner Zeit wie z.B. Will McBride, Thomas Höpker, Hans Feurer, Charlotte March, Ulrich Mack, Guido Mangold, Stefan Moses, Reinhart Wolf. Neben seiner Arbeit für Twen entwickelte er auch Layoutkonzepte für die Illustrierte Quick (in ihren guten Jahren) oder das Supplement der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (ab 1980), Buchreihen wie die in den Farben des Regenbogens gehaltene Edition Suhrkamp oder die Taschenbücher des Insel Verlages.Die Autoren Michael Koetzle und Carsten Wolff (der mit seinem Büro das Buch kongenial gestaltete) schreiben endlich die umfassende Monografie über einen der prägenden wichtigsten Gestalter des 20. Jahrhunderts.Das Buch erscheint zu den Ausstellungen im MAK Köln, Museum für Kunst- und Gewerbe, Hamburg und Villa Stuck, München, weitere Ausstellungen in Planung.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot
Breier, A: Walter Zimmermann. Nomade in den Zeiten
47,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Walter Zimmermann, geboren am 15. April 1949 in Schwabach in Mittelfranken, erhielt erste musikalische Anregungen von seinem Vater. Er erlernte Klavier, Violine und Oboe und unternahm mit vierzehn Jahren erste Kompositionsversuche. Von 1968 bis 1970 war er Pianist im ars nova ensemble nürnberg und studierte Komposition bei Werner Heider. 1970 bis 1973 Studien bei Otto Laske am Institut für Sonologie in Utrecht. 1975 auf einer Rundreise durch die USA Gespräche mit amerikanischen Musikern, die in dem Buch Desert Plants (Vancouver 1976) gesammelt sind. 1977 bis 1984 Leiter des von ihm gegründeten Beginner Studios in Köln. Als Kompositionslehrer wirkte Zimmermann von 1980 bis 1984 am Conservatoire Royal de Liège, 1982 und 1984 bei den Darmstädter Ferienkursen, 1988 am Koninklijk Conservatorium Den Haag, von 1990 bis 1992 an der Musikhochschule Karlsruhe und seit 1993 als Professor für Komposition an der Universität der Künste Berlin. 1987 Aufenthalt in der Villa Massimo in Rom. Seit 2006 Mitglied der Berliner Akademie der Künste, 2009 Ernennung zum Ehrenprofessor des Central Conservatory of Music in Beijing. Walter Zimmermanns so umfangreiches wie eigenständiges Werk eröffnet ein weitgespanntes Panorama kultureller Bezüge. Das vorliegende Buch geht den vielfältigen Verflechtungen von Zimmermanns musikalischer Gedankenwelt nach, in detaillierter Analyse wie in der Darstellung übergreifender Zusammenhänge. Der Text schlägt dabei, den Intentionen des Komponisten folgend, immer wieder Brücken zwischen Klang und Idee – Brücken, die bei Zimmermann stets in beiden Richtungen begehbar sind. 'Es ist fesselnd zu lesen, wie dieser Autor über Musik schreibt, aus welchen gedanklichen Quellen er schöpft, wie er seine Funde (z.B. über das Schweben) mit der Beschreibung der Stücke Zimmermanns verbindet, nicht gewaltsam überstülpend, sondern aus der Musik heraus. Er findet Korrespondenzen, zarte Verknüpfungen, man wird beim Lesen Zeuge, wie Musik Gedanken erweckt und umgekehrt - wie diese der Musik einen Resonanzraum geben. Was für eine begabter Mensch. Ich beglückwünsche Walter Zimmermann zu einem solchen Monographen.' (Katharina Raabe)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.06.2020
Zum Angebot