Angebote zu "Junge" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Eine kurze Weltgeschichte junge Leser: Von der ...
15,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Ernst H. Gombrich, einem der herausragendsten Gelehrten des 20. Jahrhunderts, gelang, was heute unglaublich erscheint: auf wenigem Raum die Geschichte der Menschheit prägnant und überzeugend zu schildern. Eine bis heute nicht erreichte und schon gar nicht überholte Leistung dieses großen Mannes. In seiner ebenso leichten wie bildreichen Sprache veranschaulicht er Entwicklungen und Zeitenwenden und charakterisiert Persönlichkeiten und Auseinandersetzungen so lebendig, dass seine Schilderungen den Hörer das große und komplexe Geschehen in einem Zug erfassen lassen."Der zweite Teil von 'Eine kurze Weltgeschichte für junge Leser' führt von der Renaissance bis in die heutige Zeit. Gleichsam in Rede und Gegenrede mit seinen imaginierten Zuhörern beleuchtet Ernst H. Gombrich die historischen Zusammenhänge. Christoph Waltz liest den aktualisierten Text sorgfältig ein. Man kann sich entspannen, dem Erzählfluss lauschen. Man braucht keine Notizen machen und weiß am Ende doch eine Menge." (Monika Trapp, Buchhandlung in der Villa Herrmann, Ginsheim-Gustavsburg. In: Bücher-Medien-Magazin HITS für KIDS, Print-Ausgabe 40/2013)Professor Sir Ernst H. Gombrich, O.M., C.B.E., F.B.A., verstorben im November 2001, zählt zu den größten und einflussreichsten Kunsthistorikern überhaupt. 1909 in Wien geboren, schloss er sich 1936 dem Warburg-Institut in London an, dessen Leiter er wurde. Von 1959 bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1976 war er Professor für Kunstgeschichte an der University of London. 1988 wurde er zum Mitglied des Order of Merit ernannt. Gombrich erhielt weltweit zahlreiche Preise.Christoph Waltz, geboren 1956 in Wien, wurde 2002 und 2004 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Neben zahlreichen Rollen in Film- und Fernsehproduktionen spielte er auch an den Schauspielhäusern in Köln, Hamburg und Zürich.

Anbieter: myToys
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Eine kurze Weltgeschichte junge Leser: Von den ...
15,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Ernst H. Gombrich, einem der herausragendsten Gelehrten des 20. Jahrhunderts, gelang, was heute unglaublich erscheint: auf wenigem Raum die Geschichte der Menschheit prägnant und überzeugend zu schildern. Eine bis heute nicht erreichte und schon gar nicht überholte Leistung dieses großen Mannes. In seiner ebenso leichten wie bildreichen Sprache veranschaulicht er Entwicklungen und Zeitenwenden und charakterisiert Persönlichkeiten und Auseinandersetzungen so lebendig, dass seine Schilderungen den Hörer das große und komplexe Geschehen in einem Zug erfassen lassen."Bereits 1936 erschien "Eine kurze Weltgeschichte für junge Leser" zum ersten Mal. Immer wieder aktualisiert und schließlich von Christoph Waltz sorgfältig eingelesen, wird die Kunst von Ernst H. Gombrich deutlich: Gleichsam in Rede und Gegenrede mit seinen imaginierten Zuhörern entwickelt er die historischen Zusammenhänge. Man kann sich entspannen, dem Erzählfluss lauschen, braucht keine Notizen machen. Und weiß dann doch eine Menge über die Geschichte von den Anfängen bis zum Mittelalter." (Monika Trapp, Buchhandlung in der Villa Herrmann, Ginsheim-Gustavsburg. In: Bücher-Medien-Magazin HITS für KIDS, Print-Ausgabe 40/2013)Professor Sir Ernst H. Gombrich, O.M., C.B.E., F.B.A., verstorben im November 2001, zählt zu den größten und einflussreichsten Kunsthistorikern überhaupt. 1909 in Wien geboren, schloss er sich 1936 dem Warburg-Institut in London an, dessen Leiter er wurde. Von 1959 bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1976 war er Professor für Kunstgeschichte an der University of London. 1988 wurde er zum Mitglied des Order of Merit ernannt. Gombrich erhielt weltweit zahlreiche Preise.Christoph Waltz, geboren 1956 in Wien, wurde 2002 und 2004 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Neben zahlreichen Rollen in Film- und Fernsehproduktionen spielte er auch an den Schauspielhäusern in Köln, Hamburg und Zürich.

Anbieter: myToys
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Straßenfeger 29 - Der Illegale/Nachtzug D 106  ...
17,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

'Der Illegale' 1952 Berlin, Karlshorst. Der junge Kommunist Nikolai Nikolajewitsch Grunwaldt ist Russe mit deutscher Abstammung und kam nach den Kriegswirren nach Deutschland. Er soll für den KGB in der BRD ein Netz aus Spionen spinnen. Ausgestattet mit einer neuen Identität geht es über Nürnberg nach Köln. Um als typischer Bundesbürger durchzugehen, fehlt ihm nur noch eine Frau. Katharina studiert Slawistik und ist überzeugt Kommunistin. Zur Tarnung führen sie eine Würstchenbude im Zentrum Kölns und Grunwaldt kann schon bald seinen ersten Erfolg verbuchen. Dem Geheimdienst in Moskau ist die hohe Erfolgsquote des Agenten Grunwaldt nicht geheuer. Er liefert zu schnell zu wichtige geheime Dokumente des Westens. Ist er ein Doppelagent? Privat wird aus Schein indessen Sein: Seine 'Frau' Katharina und er verlieben sich wirklich. Doch als ein Agent aus Grunwaldts Ring unter Alkoholeinfluss Leute enttarnt, müssen die beiden ihre Würstchenbude schließen und Köln schleunigst verlassen... In Frankfurt am Main geht die Jagd des Agenten-Pärchens Grunwaldt auf geheime Strippenzieher der westlichen Politik weiter. Nebenbei bekommen die beiden einen Sohn, gehen eienr geregelten Arbeit nach und entdecken das Leben des Westens - mit schönen Autos und ansehlicher Villa. Das 'Böse' des Kapitalismus scheint zu verschimmen hinter einem Alltag, der Spaß macht. Doch der KGB schläft nicht. Den beiden droht ernsthafte Gefahr... Produktionsjahr: 1972 Darsteller: Götz George, Gustav Knuth, Rolf Boysen, Vera Tschechowa; 'Nachtzug D 106' 'Helfen Sie mir bitte!' fleht der junge DDR-Flüchtling die Passagiere des Interzonenzuges 'D 106' an. Er ist gerade an einem unvorhergesehenen Haltepunkt auf den Nachtzug aufgesprungen - um auf schnellstem Wege in den Westen zu kommen. Er kann nicht mehr zurück, so viel ist klar und in einer knappen Stunde erreichen sie - ohne Zwischenhalt - die deutsch-deutsche Grenze. Genau so lange haben die Reisenden im zug Zeit, sich folgendes zu überlegen: Helfe ich dem jungen Mann und riskieren dabei meine eigene Sicherheit? Oder ist mir das zu gefährlich? Während sich die Leute den Kopf zerbrechen, rast nicht nur der zug, sondern auch die Zeit davon... Produktionsjahr: 1964 Darsteller: Martin Benrath, Klaus Schwarzkopf, Walter Rilla, Margarethe Haagen;

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Straßenfeger 29 - Der Illegale/Nachtzug D 106  ...
56,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Der Illegale' 1952 Berlin, Karlshorst. Der junge Kommunist Nikolai Nikolajewitsch Grunwaldt ist Russe mit deutscher Abstammung und kam nach den Kriegswirren nach Deutschland. Er soll für den KGB in der BRD ein Netz aus Spionen spinnen. Ausgestattet mit einer neuen Identität geht es über Nürnberg nach Köln. Um als typischer Bundesbürger durchzugehen, fehlt ihm nur noch eine Frau. Katharina studiert Slawistik und ist überzeugt Kommunistin. Zur Tarnung führen sie eine Würstchenbude im Zentrum Kölns und Grunwaldt kann schon bald seinen ersten Erfolg verbuchen. Dem Geheimdienst in Moskau ist die hohe Erfolgsquote des Agenten Grunwaldt nicht geheuer. Er liefert zu schnell zu wichtige geheime Dokumente des Westens. Ist er ein Doppelagent? Privat wird aus Schein indessen Sein: Seine 'Frau' Katharina und er verlieben sich wirklich. Doch als ein Agent aus Grunwaldts Ring unter Alkoholeinfluss Leute enttarnt, müssen die beiden ihre Würstchenbude schliessen und Köln schleunigst verlassen... In Frankfurt am Main geht die Jagd des Agenten-Pärchens Grunwaldt auf geheime Strippenzieher der westlichen Politik weiter. Nebenbei bekommen die beiden einen Sohn, gehen eienr geregelten Arbeit nach und entdecken das Leben des Westens - mit schönen Autos und ansehlicher Villa. Das 'Böse' des Kapitalismus scheint zu verschimmen hinter einem Alltag, der Spass macht. Doch der KGB schläft nicht. Den beiden droht ernsthafte Gefahr... Produktionsjahr: 1972 Darsteller: Götz George, Gustav Knuth, Rolf Boysen, Vera Tschechowa; 'Nachtzug D 106' 'Helfen Sie mir bitte!' fleht der junge DDR-Flüchtling die Passagiere des Interzonenzuges 'D 106' an. Er ist gerade an einem unvorhergesehenen Haltepunkt auf den Nachtzug aufgesprungen - um auf schnellstem Wege in den Westen zu kommen. Er kann nicht mehr zurück, so viel ist klar und in einer knappen Stunde erreichen sie - ohne Zwischenhalt - die deutsch-deutsche Grenze. Genau so lange haben die Reisenden im zug Zeit, sich folgendes zu überlegen: Helfe ich dem jungen Mann und riskieren dabei meine eigene Sicherheit? Oder ist mir das zu gefährlich? Während sich die Leute den Kopf zerbrechen, rast nicht nur der zug, sondern auch die Zeit davon... Produktionsjahr: 1964 Darsteller: Martin Benrath, Klaus Schwarzkopf, Walter Rilla, Margarethe Haagen;

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot